HomeNewsAdressenLinksVerschiedenesGedichte
Gruppeninfo
 
Gruppenarbeit
 
Allgemeines
 
Kontakt
 
 

                        Bipolare (manisch-depressive) Selbsthilfegruppe
  
                                         
"Die Polarbären"  in München

                          Herzlich willkommen auf unserer Webseite!


























Die Münchner Eisbärin Giovanna mit ihren            ©picture alliance / alltime-media
Zwillingen Nela & Nobby



Wir sind eine Selbsthilfegruppe für  Menschen aus  München und Umgebung,  die an
einer  bipolaren  affektiven Störung (auch manisch-depressive Erkrankung genannt)
leiden.

Für uns als Betroffene  bedeutet Selbsthilfe,  Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, um  mehr Stabilität  und  Lebensqualität  zu gewinnen. Wir freuen uns über jeden, der mal vorbeischauen möchte.

Manche  Betroffene  bekommen von ihrem Arzt einfach  nur die Diagnose "Sie haben eine  bipolare  affektive Störung" und  können mit den Begriffen  manisch, depressiv oder bipolar erstmal nichts anfangen.  Sie fragen sich dann vielleicht  "Bipolar?  Was ist  das denn?   Nur  der Polarbär  in der  Arktis  ist  mir  bekannt".  Aus  dieser  Ge-
dankenverknüpfung ist der Name der Gruppe entstanden.


"Jeder Mensch kennt  es: Schwankungen der  Gefühle. Manchmal  ist die Stimmung gut,  manchmal  eher schlecht.  Das aber ist normal.  Menschen mit bipolaren Stör-
ungen – auch manisch-depressive Erkrankung genannt - leben jedoch mit extremen Emotionen. Zwischen  Manie und Depression ist ein geregeltes Leben kaum möglich. Das  wiederkehrende Auf  und Ab der  Emotionen mit  Schwankungen der Stimmung und des Antriebs  sind ebenso Realität wie  ein zwanzigfach erhöhtes Suizidrisiko im Vergleich  zur  Normalbevölkerung.  Obwohl  die  Erscheinungsformen  der  bipolaren Erkrankung  Ärzte  schon  seit  2000  Jahren beschäftigen, steht die Aufklärung der Öffentlichkeit noch  ganz am Anfang.  Nur wenige Betroffene wissen um ihre Krank-
heit und finden den Weg zu einem geschulten Arzt oder Psychologen. Dabei könnten eine  rechtzeitige   Diagnose  und  eine  gezielte  Behandlung  den Krankheitsverlauf wesentlich verbessern."

Auszug von der DGBS Homepage (www.dgbs.de)

Die Symptome einer bipolaren Störung können sehr vielseitig und unterschiedlich ausgeprägt sein. Hier sind einige typische Symptome:

einer Manie: 

  • Gehobene oder gereizte Stimmung
  • Rededrang und Gedankenrasen
  • Gesteigerte Aktivität, Ruhelosigkeit
  • Vermindertes Schlafbedürfnis
  • Verlust von sozialen Hemmungen, Taktlosigkeit
  • Psychotische Symptome

einer Depression:

  • Schwermut, gedrückte Stimmung
  • Verminderter Antrieb oder gesteigerte Ermüdbarkeit
  • Gehemmte Emotionen, Gefühl der Gefühllosigkeit, Ängste, Pessimismus
  • Verlust des Selbstvertrauens, Schuldgefühle
  • Grübeln oder Schwierigkeiten, Entscheidungen zu fällen
  • Freud- und Interessenlosigkeit
  • Vermindertes Denk- und Konzentrationsvermögen
  • Mutlosigkeit, Lebensüberdruss, Suizidalität

                                     

                                         Du bist Besucher Nr.:


 
Top